UNSER #WAHLPROGRAMM 2019
5/23

Wir leben in einer Zeit des Wandels und der Veränderungen. Digitalisierung, Facebook und Elektroautos sind nur ein paar der Neuerungen, die unsere Zukunft massiv verändern werden. Wir stecken mittendrin in diesen Umbrüchen.


#Gemeinschaft: 
Mehr Wohnraum

Das große Werk von Daimler mit rd. 35 000 Mitarbeitern und die vielen mittleren und kleineren Betriebe bieten ungewöhnlich viele Arbeitsplätze. Dies zieht einen großen Bedarf an bezahlbarem Wohnraum nach sich. Trotz der umfangreichen Bautätigkeit von Wohnstätten und Baugenossenschaft fehlt solcher Wohnraum. Dieses Problem mit alternativen Modellen, innovativen Bauformen und Tat-kraft zu lösen, ist unser Ziel. 


#Städtebau: 
Gesamtkonzept

Unsere Stadt wächst rasant. Da hilft es nicht, nur eine Sanierung hier und ein neues Gebäude dort wie in einem Puzzle. Sondern wir fordern dringend ein städtebauliches Gesamtkonzept. Neubaugebiete wie Allmend I und Allmend II müssen integriert werden. Die Ansiedlung von Hotels und Lidl in der Mahdentalstraße sowie die Bebauung des Volksbank- und Postareals in der Innenstadt gehören in ein städteplanerisches Gesamtkonzept, das auch klare Verkehrsführungen und die Planung von Grünzonen beinhaltet.


#Mobilität: 
Verkehrkonzept

Schon geraume Zeit warten wir auf ein umfassendes Verkehrskonzept. Fahrverbote sind keine Lösung. Der sechsspurige Ausbau der A 81 und die Ausfahrt in Höhe des Breuningerlandes erfordern klug vernetzte, intelligente Straßenführungen, damit kein Verkehrschaos in Richtung Innenstadt entsteht. Umfassende Mobilität ist genauso ein Gebot der Stunde, wie die Lösung der Parkraumprobleme. Dass der Ausbau des Radwegenetzes dringend vorangetrieben werden muss ist mehr als notwendig.


#Innenstadt: 
Vision statt Verwaltung

Wir wollen unsere Innenstadt mit der Ansiedlung weiterer Einzelhandelsgeschäfte, Gastronomie und dem Ausbau des Wochenmarktes attraktiv machen. Mit einer zukunftsweisenden Entwicklung des Volkbank-Postareals soll der Marktplatzbereich ergänzt und mit der Altstadt zum Zentrum unserer Stadt werden. Die Sanierung der Marktplatztiefgarage ist in diesem Zusammenhang eines der vordringlichsten Projekte der Stadt.



Unser Sindelfingen in Zahlen: 

  • Landkreis: Böblingen
  • Höhe: 449 m ü. NHN
  • Fläche: 50,85 km2
  • Einwohner: 64.599 (Stand: 31. Dez. 2017)
  • Dichte: 1.270 Einwohner je km2
  • Website: www.sindelfingen.de


#NeueGeneration: 
J
ugend braucht Freiraum

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft. Sie brauchen nicht nur gute Kitas und Bildungseinrichtungen. Das sind selbstverständliche Grundvoraussetzungen, sondern sie brauchen genauso Spielräume und Freiräume. Dafür wollen wir sorgen.


#Vereine:
Fördern statt Fordern

Unverzichtbar sind die vielen Vereine in Sindelfingen. Sie prägen mit ihren Angeboten das sportliche und das kulturelle Leben. Sport ist nicht mehr nur die schönste Nebensache der Welt sondern hilft, dass gesundheitliche Probleme erst gar nicht entstehen. Vereine für die vielen Hobbys bereichern die Freizeit unserer Bürgerinnen und Bürger und stärken das Gemeinschaftsgefühl. 


#Nahversorgung:
Vor Ort statt weit weg

Wir haben viele gute Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt, aber in den Stadtteilen mangelt es an Möglichkeiten, sich mit den notwendigen Dingen des täglichen Bedarfs einzudecken. Hier fallen die Lösungen nicht vom Himmel sondern müssen von uns gesucht und gefunden werden. Auch hier benötigen wir neue Ideen. Zum Beispiel könnten wir uns kostenlose Shuttle-Services mit E-Kleinbussen in die Innenstadt vorstellen.
Das Wahlprogramm des Ortsteiles Maichingen finden Sie auf hier und Darmsheim hier.


#Lebensraum: 
Attraktiv statt Langweilig

Genauso unverzichtbar für ein gelingendes Zusammenleben in unserer Stadt sind gut zu erreichende Naherholungsgebiete wie das Sommerhofental mit Herrenwäldlesberg und Teufelsloch oder die Goldbachaue bis hin zum Mönchsbrunnen. Diese zu erhalten und zu sichern halten wir für dringend geboten. 




Sindelfingens Partnerstädte

  • Schaffhausen (Schweiz) Städtefreundschaft seit 1952
  • Corbeil-Essonnes (Frankreich) Städteverbindung seit 1958, Städtepartnerschaft seit 1961
  • Sondrio (Italien) Städteverbindung seit 1962, Städtepartnerschaft seit 1969
  • Dronfield (Vereinigtes Königreich) Städteverbindung seit 1971, Städtepartnerschaft seit 1981
  • Torgau (Sachsen) Städteverbindung seit 1987, Städtepartnerschaft seit 1988
  • Győr (Ungarn) Städtefreundschaft seit 1987, Städtepartnerschaft seit 1989
  • Chełm (Polen), seit 2001